Menü schließen

Lage und Anreise

Die Kanalinseln erreichen Sie nur im Mai und Juni per Direktflug von Wien, doch es stehen auch interessante Alternativen für die Sommermonate bereit.

Lage der Kanalinseln


Die Kanalinseln liegen am südlichen Rand des Ärmelkanals, den die Inseln auch ihren Namen verdanken. Obwohl die Inseln der britischen Krone unterliegen und Englisch gesprochen wird, liegen die Kanalinseln geografisch deutlich näher an Frankreich. So ist die nördlichste Kanalinsel Alderney nicht einmal 20 Kilometer vom französischem Festland entfernt, während Alderney immerhin 90 Kilometer von der englischen Südküste entfernt ist. Auf den Kanalinseln spürt man die Einflüsse Englands und Frankreichs sehr deutlich, obwohl man den Bewohnern der Kanalinseln Ihre ganz eigene Identität nicht absprechen kann.


Anreise mit dem Flugzeug


Die Anreise auf die Kanalinsel aus Österreich ist nur in einem kleinen Zeitfenster per Direktflug möglich - jedoch gibt es diverse Varianten der Anreise mit Umsteigen bzw. Zwischenstopp.


Nur von Mitte Mai bis Anfang Juni stehen jeden Samstag Direktflüge mit Austrian zur Verfügung,  davor ist eine Anreise mit Zwischenstopp in München möglich. Zwischen Mitte Juni und September gibt es eine Umsteigvariante mit Air Berlin via Düsseldorf. Ganzjährig ist Anreise mit British Airways und Aurigny via London (Flughafenwechsel in London!) möglich.


Alternative Anreisemöglichkeiten


Wenn Sie Ihren Urlaub in der französischem Normandie oder Bretagne mit einer Reise auf die Kanalinseln verbinden möchten, können Sie per Fähre von St. Malo nach Jersey (unter 1 Stunde), bzw. Guernsey (unter 2 Stunden) übersetzen.


Transfer zwischen den Kanalinseln


Die kleinen Kanalinseln Herm (rund 20 Minuten) und Sark (unter 1 Stunde) erreichen Sie von St. Peter Port, der Hauptstadt von Guernsey. Guernsey ist auch der Ausgangspunkt für Flüge nach Alderney, die abgelegenste Kanalinsel erreichen Sie nach rund 25 Minuten Flugzeit - mehrere Verbindungen täglich. Auch für den Transfer von Guernsey nach Jersey greift man im Normalfall auf die Kleinflugzeuge von Aurigny zurück, rund 20 Minuten dauert der schöne Panoramaflug zwischen den beiden größten Inseln - es gibt nur wenige Fährverbindungen zwischen Guernsey und Jersey mit jenen Fähren, die in Folge weiter Richtung Frankreich oder England fahren.